Bike and Bible – 7. Tour

 

02.06.2006

 

Das Buch der Weisheit

 

 

·        Tourbeschreibung:
Abfahrt Sportplatz Egweil
ð nach Unterstall
ð dort 1. Str. re rauf, vor der Sackgasse li abbiegen, über Hauptstr. drüber, li halten, in Tannenweg rein, Kindsweg weiterfahren aus Ort raus, Ri Staatsstraße nach ND.
ð über Staatsstr. drüber, li auf Str, dann re rein Ri Bergen
ð re nach Attenfeld
ð von Attenfeld über Feldweg und Flugplatz-Str. zurück zum Sportplatz
Strecke: ca. 12 km

·        Station 1: am Sportplatz
ð Weisheit = zentraler Begriff des AT; Weisheit ist auch im NT wesentlich als erste der sieben Gaben des Hl. Geistes. Was Weis­heit genau ist im biblischen Sinn, werden wir heute er-fahren.
ð Buch der Weisheit: verfasst zw. 80 und 30 v.Chr. in griechi­scher Sprache. Verfasser ist nicht Salomo (der hat 900 Jahre vor­her gelebt), auch wenn das Buch manchmal mit „Weisheit Salo­mos“ betitelt wird. Der Verfasser, namentlich nicht genannt, ist stolz auf seine jüdische Religion und zuhause in der griechischen Philosophie.

·        Station 2: Kurz vor der Staatsstraße, mit Blick über das Donautal
Weish 7,22-8,8
ð Das Wesen der Weisheit: 21 (3 x 7) Eigenschaften in V. 22f; Weisheit kommt von Gott, ist für Denkende reserviert.
ð Weisheit ist strahlend hell: gibt Sicherheit, Orientierung; Spie­gel von Gottes Kraft: gibt Energie, Gutes zu tun; Bild göttlicher Vollkommenheit: befähigt zum Streben, möglichst perfekt zu sein, auch wenn man dies nie erreicht (sh. Vergleich mit Sonne)
ð Weisheit = Überbegriff für Kardinalstugenden: Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit, Maß; wer nach den Tugenden lebt, gewinnt viel Erfahrung und lebt nach Gottes Willen.

·        Station 3: Igstetten
Weish 1,1-15
ð Mahnung, nach der Weisheit zu leben, die ein „menschen­freundlicher Geist“ ist.
ð Wo Weisheit ist, ist heiliger Geist.
ð Bestrafung derer, die nicht nach der Weisheit leben: nicht durch Gott, sondern diejenigen bestrafen sich selbst!

·        Station 4: Kirche Attenfeld
Weish 3,1-9
ð Wer nach der Weisheit lebt, dem ist ewiges Leben sicher
ð Prüfungen des Lebens münden in unglaubliche Wohltaten

·        Station 5: Fatima-Kapelle
Weish 4,7-18
ð Warum müssen Gerechte früh sterben und Frevler leben lang? Ein Erklärungsversuch hier: damit die Gerechten sicher sind vor der bösen Welt und nicht länger versucht werden von den Bösen.
ð Krankheit/Kinderlosigkeit/Tod ist keine Strafe Gottes für etwaige Sünden, sondern hat ihren Grund in Gottes Weisheit und trifft Böses wie Gute.

·        Kirche Egweil: Fazit
Weisheitsbuch = eindringliche Mahnung, nach Gottes Wort zu leben, menschenfreundlich und tugendhaft zu sein.
Auch wenn man das Ideal nie erreicht: man soll sich immer dran orientieren!