Bike and Bible – 3. Tour

27.06.2003

 

Das Buch Judit

 

·        Tourbeschreibung:
Abfahrt Kirche Nassenfels
ð über Radweg nach Meilenhofen
ð weiter über Sechenfahrtmühle zum Radweg Wellheim
ð li den Berg rauf (Feldweg) Ri Bergen
ð durch die Alle nach Bergen reinfahren
ð kurze Besichtigung der neu renovierten Kirche
ð gleicher Weg zurück
Strecke: ca. 15 km

·        Station 1: vor der Nassenfelser Kirche
Einführung zum Buch Judit
ð ca. 100 v. Chr. verfasst, d.h. eines der letzten Bücher des AT
ð Die Geschichte spielt 500 Jahre vor der Abfassung, d.h. ungefähr im Jahr 600 v. Chr.
ð Hauptfigur = Judit; wer diese Frau ist, erfahren wir jetzt in...
Jdt 8,1-8

·        Station 2: Ortsausgang Meilenhofen
Politische Situation in Israel zur Zeit Judits
ð (anhand Karte)
Israel war geteilt in Juda (Südreich) und Samarien (Nordreich); beide waren sich nicht grün.
ð Juda wird vom mächtigsten Mann der damaligen Welt bedroht: vom babylonischen König Nebukadnezzar. Sein Heerführer Holofernes hat die Nachbarn Judas, die Assyrer, angeheuert, Juda zu erobern.
Nun liegen die Truppen des Holofernes vor der Grenzstadt Betulia (nicht mehr lokalisierbar).
ð Die Belagerung ist grausam: Holofernes’ Truppen haben die Wasserquellen besetzt; die Wasserknappheit in Betulia führt die Bewohner zu dem Beschluss, nach spätestens weiteren 5 Belagerungs-Tagen aufzugeben.

In dieser ausweglosen Lage tritt Judit auf den Plan.
ð Sie hat eine Idee – und geht damit zum Stadtältesten...
Jdt 8,32-36
ð Vor der Ausführung ihres Plans betet sie zu ihrem Gott:
Jdt 9,7-14

·        Station 3: Anhöhe mit Blick auf Bergen
Judit auf dem Weg ins feindliche Lager
Jdt 10,1-4.10-19
ð Judit setzt ihre Reize ein, um zum Chef Holofernes vorgelassen zu werden. Der ist hingerissen von ihr und hat ab sofort nur eines im Sinn...
ð Die Begierde des Holofernes nützt Judit aus und gibt sich als Verbündete der feindlichen Assyrer:
Jdt 11,10b-13
ð Judit sagt dem Holofernes: Israel ist wegen seines starken Gottes unverwundbar. Aber sobald das Volk eine Sünde begeht, wird es angreifbar und verletzlich. Dann ist Holofernes’ Zeit gekommen.
ð Judit spielt auf Zeit: Sie schlägt vor, bei Holofernes zu bleiben (wogegen er nichts hat) und jede Nacht abseits vom Lager zu ihrem Gott zu beten. Sie wird ihn fragen, ob die Bewohner Judas schon Sünden begangen haben. Sobald dies der Fall ist, soll Holofernes zuschlagen – und wird siegen. Sagt Judit.
Holofernes spielt mit, denn...
Jdt 11,20-23


·        Station 4: Nach dem Besuch der Kirche in Bergen, auf dem Vorplatz
Der Wendepunkt des Schicksals von Betulia
ð Judits Rettungstat beginnt mit einer Einladung zum Abendessen mit Holofernes...
Jdt 12,15-20
ð Jetzt ergreift Judit die günstige Gelegenheit und wendet ihre List an...
Jdt 13,1-10

·        Station 5: Zwischen Sechenfahrtmühle und Meilenhofen
Der Sieg Betulias über die Besatzer – durch die Hand einer Frau!
Jdt 14,11-19
ð Das Hauptproblem der Besatzer: Ihr Heerführer, Holofernes, wurde von einer Frau getötet! Das mehrt ihre Angst und ihren Respekt vor den Bewohnern Betulias.
ð Die siegen grandios über die Assyrer:
Jdt 15,1-17

·        Station 6: Kirche Nassenfels
Judits Lobgesang
Jdt 16,1-17

·        Und die Moral von der Geschicht?
ð Beten und Gottvertrauen führt dazu, dass Gott wirklich hilft.
ð Wer nicht sündigt, gewinnt im Leben.
ð Der Gott Israels ist der einzig Wahre, der All-Mächtige.
ð J Lass dich nie von der Schönheit einer Frau verführen – und trink nicht zu viel in ihrer Anwesenheit!!! J

 

Material: Bibeln, Landkarte